Part II Ausgesetzt oder der Widerstand war zu groß

Gepostet am Aktualisiert am


Ausgesetzt oder der Widerstand war zu groß

Verfasst von: politgirl Am: 16. März 2011

Heute berichte ich euch kurz, wie die Angelegenheit mit dem Diskussionsvorschlag zum Schulentwicklungsplan weiter ging.

Am 01.03. 2011 fand die Sitzung des Bildungsausschusses der BVV Lichtenberg statt, die ich mit meiner Anwesenheit beglückte.

Ein paar Stunden vor der Sitzung rief mich die Schulstadträtin an und unterbreitete mir folgenden Vorschlag:

Der ganze Bereich Inklusion wird vorerst aus der Drucksache genommen bzw. so umformuliert wie ich es „angeregt“ hatte, auch wird die AG eingerichtet die ich einforderte. Huch dachte ich mir,geht doch. (Ich hatte mal wieder etwas zum Thema aufgeschrieben und verschickt.)

Es wird  zu diesem Thema noch keine Anhörung geben, sondern lediglich der Umzug/Neugründung einer Schule.

Trotzdem fuhr ich zur Sitzung,schließlich hatte ich mich offiziell angemeldet, was ich nicht bräuchte,aber ich bin nett.

Ich war überrascht, es waren ca.200 Gäste anwesend von der Lew Tolstoi Schule die lautstark gegen einen Umzug protestierten.

http://twitpic.com/4530q1 http://twitpic.com/4530ks

Etwas später sollte ich etwas zum Inklusionskonzept sagen, leider war ich völlig unvorbereitet aber nach einer Schrecksekunde spulte ich quasi meine Gedanken ab. Zustimmung von allen Seiten, wie immer. Danke!

Am 07.03. 2011 war die nächste Sitzung des Bezirksschulbeirates von Lichtenberg, dort war die Anhörung zum geplanten Umzug auf der Tagesordnung. Die Anhörung wurde mehrheitlich durch alle Mitglieder des Bezirksschulbeirates abgelehnt, da uns keinerlei Unterlagen zur Verfügung gestellt wurden.

Ich ahnte das bereits im Vorfeld, aber ich bin nicht die Vorsitzende des Gremium, sondern lediglich stellv. Vors. – also ein Abwesenheitsvertreter. Ergo hielt ich meinen Mund.

Als Vorsitzenden haben wir in diesem Jahr einen Schülervertreter gewählt, der vollmundig verkündete mit seinen Stellvertretern eng zusammen zu arbeiten, dieses sich allerdings als Seifenblasen erwies. Später blogge ich mal mehr über ihn und seine vermeintliche Motivation^^

Die nächste Schlappe für das Diskussionspapier, damit wird nichts aber auch gar nichts entschieden wie es geplant war.

Vorläufig.

Stattdessen sieht die Vorlage jetzt so aus: http://www.berlin.de/ba-lichtenberg/bvv-online/vo020.asp?VOLFDNR=4494&options=4

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s