Die Anträge für Leistungen aus dem Bildungspaket….

Gepostet am Aktualisiert am


…..  wurden bis heute NICHT bearbeitet!

Hier die Chronologie des Dramas Bildungspaket – eine Farce: Part IPart II, Part III, Part IV und nun Part V – 3 Monate nach Antragstellung.

Die Anträge, die ich im Bürgeramt abgegeben hatte, einmal für das Wohngeldamt (Paula) und einmal für das Jobcenter (Max) landeten gemeinsam im Wohngeldamt! Dort liegen sie seit 3 Monaten UNBEARBEITET!

Meine Paula fährt im September auf Klassenfahrt  und da ich immer noch keinen Bescheid habe, dass die Klassenfahrt bewilligt wurde rief ich heute im Wohngeldamt an. Ich bin ja wirklich ein geduldiger Mensch, aber irgendwann reicht es auch.

Die Dame war wirklich sehr nett am Telefon und fand auch gleich die zuständige Akte. Die Begründung, weshalb bis heute nicht einmal der Antrag für die Kostenübernahme der Klassenfahrt bearbeitet wurde, geschweige denn das Geld dafür überwiesen wurde:

„Auf dem Antrag steht, dass bis 15. 05. 2011 das Geld einzuzahlen ist. Jetzt haben sich doch sicherlich bereits bezahlt, oder?“

Sprachlos. Ich. Sie sah sich die Akte zum ersten mal an.

Dann stellte die Dame fest, dass die Anträge von Max bei ihr in der Akte von Paula sind, also völlig falsch.

Dann stellte ich klar, dass Paula seit 01.06. 2011 kein Wohngeld mehr erhält, sondern wieder bei Job Center angesiedelt ist.

„Oh, da sind wir gar nicht mehr für die Klassenfahrt zuständig. Das Job Center muss das finanzieren, weil die Fahrt im September statt findet.“

Dann sind wir wie folgt verblieben: Sie schickt alle relevanten Unterlagen an das Job Center, damit uns keine Leistungen verloren gehen.

Auf die Frage nach dem Berlinpass für Kinder, ob es den jetzt endlich gibt? Ja, ich soll die Paßbilder gleich ans Job Center schicken, die würden den dann ausstellen.

Ich rief also beim Job Center an: Ich soll dort vorbeikommen mit den Paßbildern von den Kindern, ab 01.08. 2011 werden die Pässe ausgestellt.

2 Fragen:

1. Sind bis zum 01.08. 2011 alle Unterlagen auch beim Job Center eingetroffen, weil sie im Wohngeldamt vor sich so lange hinschlummerten?

2. Werden die Anträge für Max auch rückwirkend anerkannt, hier geht es um das Essensgeld? Ich habe alles pünktlich abgeliefert.

So sieht es also mit den „faulen“ Eltern aus, die alle Anträge pünktlich und vollständig stellten und trotzdem die Anträge nicht bearbeitet wurden, liebe Politiker.

Habe ich etwas vergessen? Ach ja, ich benötige nur das Essensgeld, die Fahrtkosten zur Oberschule für Paula und die Klassenfahrt.

Bürokratiemonster in Berlin. Die Wohngeldstellen haben bis heute nicht einmal die benötigte Software zur Bearbeitung der Anträge.

Advertisements

6 Kommentare zu „Die Anträge für Leistungen aus dem Bildungspaket….

    Dajana sagte:
    3. August 2011 um 11:29 am

    Hallo!
    So wie es Dir geht, geht es leider vielen vielen anderen auch.
    Wir beziehen (die ganze Familie) Wohngeld vom Wohngeldamt. Haben die Anträge auf BuT und BuT- rückwirkend bereits im April gestellt. Lt. Wohngeldamt sollte in den letzten 2 Wochen sämtliche Anträge bearbeitet worden sein. Bis heute haben wir nicht einmal eine Bestätigung über den Eingang unserer Anträge.
    Ich war gerade auf dem Bürgeramt um für meine beiden Jungs den berlinpass zu beantragen, da dieser ja lt. Anträgen vom April für das Mittagessen und das Schulgeld vorgelegt werden soll.
    Nun sagte man uns auf dem Wohngeldamt, dass der berlinpass unseren Kindern nicht zusteht, da wir ja als Familie Wohngeld beziehen. Würden unsere Kinder nur „reines Kinderwohngeld“ beziehen, dann stünde ihnen auch der berlinpass zu.
    Außerdem gäbe es seit 01.08.2011 auch schon wieder eine Änderung bezüglich des BuT.
    So. Und nun?
    Soll das etwa heißen, dass demnach unseren Kindern das ganze Bildungspaket nicht zusteht?

    Ich finde es eine Frechheit, dass sich die Behörden anmaßen öffentlich zu äußern, dass zu wenig Eltern das BuT beantragen.
    Tatsache ist, dass Hartz IV- Bezieher diese Leistungen eh schon bekommen, mit Ausnahme der Kostenübernahme für Schülerförderung und Teilhabe am soz., kulturellen und sportlichen Leben.
    Wenn diese Kinder also keine Lernförderung benötigen und auch in keinem Verein ihre Freizeit verbringen, brauchen deren Eltern also auch nichts beantragen.
    Und alle anderen, die die Anträge pünktlich gestellt haben, warten und warten und warten.

    Gefällt mir

      politgirl sagte:
      3. August 2011 um 11:56 am

      ALG II Empfänger erhalten einen Zuschuss zum Mittagessen, dass wurde bislang nicht finanziert.
      Aus welchem Bezirk seid ihr? Ich habe wirklich keine Lust mehr auf das ganze Theater, ich habe bislang auch alles für meinen Kinder finanziert ohne wenn und aber.
      LG Doreen

      Gefällt mir

    Dajana sagte:
    3. August 2011 um 12:08 pm

    Wir kommen aus Marzahn.
    Sind ins Wohngeld reingerutscht, weil die Firma meines Mannes in die Insolvenz ging. Sein jetziges Gehalt ist geringer als vorher. Aber nicht so enorm. Uns wurde Wohngeld in Höhe von 48 Euro bewilligt. Da das Wohngeldamt aber (als mein Mann wieder anfing zu arbeiten) 3 Monate für eine Neuberechnung brauchte, ergab sich eine enorme Überzahlung. Obwohl ich telefonisch darum bat die Zahlung einzustellen.
    Nun wird uns bis November KEIN Wohngeld ausgezahlt, bis die Überzahlung abgegolten ist. Die erste Pleite.
    2. Pleite BuT:
    Habe eben weiter gegoogelt.
    Es gibt Änderungen seit 01.08.2011. Demnach steht uns Wohngeldempfängern der berlinpass nicht mehr zu.
    Somit haben meine kids keinen Anspruch mehr auf die Finanzierung des Mittagessens und die Tagesausflüge werden nicht bezahlt. Gut, die wollte ich eh weiter selbst bezahlen.
    D.h. hätte
    Aber ich finde es frech, dass man einfach so still und heimlich die Vorraussetzungen ändert ohne es den Anspruchsberechtigten mitzuteilen.
    Die Dame vom Bürgeramt versprach beim Sozialamt anzurufen und nachzufragen. In der HOffnung, dass sie ihr Versprechen hält und dass sie mir evtl. was zur Bearbeitung unserer Anträge sagen kann.
    Wir haben eine Klassenfahrt (135,- und für beide Kinder mtl. die 10 Euro für Sport und das Schulgeld) beantragt. Da bin ich jetzt bereits bei einer Summe von 435,- Euro!
    Bin ja mal gespannt, wann der Bescheid hier einflattert.
    LG Dajana

    Gefällt mir

    Dajana sagte:
    3. August 2011 um 12:19 pm

    Oha!
    Neue Meldung!
    Habe soeben Anruf von einer Dame der Organisationseinheit But erhalten.
    Alle Unterlagen sind da.
    Es wird jetzt alles bearbeitet. Heute noch!
    Der Berlinpass steht uns doch zu.
    Hurra!
    Also schnell ab zum Bürgeramt, Passbild des Kindes einreichen!
    LG Dajana

    Gefällt mir

      politgirl sagte:
      4. August 2011 um 8:38 pm

      Das hört sich gut an:-))

      LG Doreen

      Gefällt mir

    Part VI Anträge Bildungspaket « Politgirl Blog sagte:
    5. August 2011 um 5:19 pm

    […] Hier ist die Chronologie der Geschichte zu lesen, es versteht sich, dass ihr euch viel Zeit dafür nehmen solltet: https://politgirl.wordpress.com/2011/07/28/die-antrage-fur-leistungen-aus-dem-bildungspaket/ […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s