Ferien sind vorbei – der Alltag ist wahnsinnig

Gepostet am


Die Ferien sind seit Montag in Berlin vorrüber, der Wahnsinn hielt diese Woche wieder Einzug.

Montag hatte ich die Sitzung des Bezirksschulbeirates Lichtenberg als komm. Vorsitzende durchzuführen, im Vorfeld gab es über Wochen hinweg Unstimmigkeiten über Rechtsdingens: Wie lange ist der Vorsitzende des BSB gewählt und wann ist ein Mitglied ausgeschieden aus den Gremien, inbesondere aus denen man für 2 Jahre gewählt worden ist.

Was soll ich sagen? Ich hatte Recht, dass wurde jetzt offiziell von der Senatsverwaltung bestätigt, in schriftlicher Form. Im Zuge der Recherchen stellte sich dann auch heraus, dass 2 Mitglieder gar keine Mitglieder mehr sind, weil die Kinder im letzten! Schuljahr bereits 18 Jahre alt geworden sind. Ich habe dann beide höflich verabschiedet, so viel Zeit muss sein.

Dienstag war dann eine Gesamtelternversammlung  der neue Caterer hat sich vorgestellt und sage und schreibe 25 Menschen waren da, an unserer Schule werden rund 360 Kinder unterrichtet. Ich war stinksauer, so viel Arbeit im Vorfeld und dann mangelnde Beteiligung. Da ich jetzt schon weiss, dass ab 1.11. 2011 wenn der neue Caterer im Einsatz ist, die Eltern hier wieder pausenlos anrufen werden, weil sie nix verstehen – macht das jetzt meine Kollegin, ich leite nur noch weiter.

Mittwoch gab es dann noch die Sitzung der Schulkonferenz in der Schule. Kann ich nichts zu schreiben, ist geheim laut Schulgesetz und das finde ich absolut lächerlich, wirklich.

 

Eure Doreen

 

P.S. Beiden Kindern geht es gut.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s