Offener Brief v. Elternzentrum Berlin zur Einladung des Beirats „Inklusive Schule in Berlin“ zum Forum Inklusion am 22. Oktober 2012

Gepostet am Aktualisiert am


Mich erreichte folgender offener Brief und da dort ausdrücklich um Weiterverbreitung gebeten wurde, komme ich dem doch sehr gerne nach:

2012-10-19_Antwort-Einladung-InklForum

An
Frau Sybille Volkholz
Vorsitz Beirat Inklusive Schule
CC: Thomas Müller-Krull
CC: briefkasten@senbwf.berlin.de

und offener Brief im Verteiler

Berlin, den 19. Oktober 2012


Betr.:
Einladung des Beirats „Inklusive Schule in Berlin“ zum Forum Inklusion am 22. Oktober 2012

Sehr geehrte Frau Volkholz,

am 02.10. erreichte uns Ihre Einladung – auch mit dem Hinweis „Den genauen Ablauf des Forums folgt zu einem späteren Zeitpunkt“. Diese Information traf gestern ein.
Fristgerecht melden wir uns heute zurück.

Wir möchten uns nun kurz halten und verweisen inhaltlich auf unsere Pressemeldung vom 20.08.2012.

Wir werden auch aus anderem Grund Ihrer Einladung nicht folgen:
Eine Fünfteilung anhand der vorgegebenen 5 Workshops ist uns in 3,5 angesetzten Arbeitsstunden nicht möglich, auch nicht der eingeladenen Vertreterin des Elternzentrum Berlin e.V.

Ihnen etwa?

Die Ihnen anscheinend unbekannte Autismus-Spektrum-Störung ist zu vielfältig, als dass man sie innerhalb weniger Minuten in einem vorgegebenen „Workshop“ adäquat vertreten könnte. Den von uns vielfältig vertretenen Menschen mit ASS (ca. 1500) – insbesondere derer mit hohen und spezifischen Unterstützungsbedarfen – können und möchten wir so nicht gerecht werden.

Wir sind gern bereit -und waren entsprechend schon vielfältig tätig- an Veranstaltungen teilzunehmen bzw. sie selbst zu gestalten, in welchen auch konstruktive Mitarbeit auf Augenhöhe möglich ist. Im ohne uns (UN-BRK Art. 4 Pkt.3) geplanten Forum geht das aus benannten Gründen nicht, Fachanhörungen und behinderungsspezifische Arbeitsgruppen finden zudem und trotz Zusagen an anderer Stelle nun doch nicht statt.

Wir schätzen es, mit einer Person auf die Auserlesenenliste geraten zu sein.

Gern verweisen wir in unserem offenen Brief heute auf den Bericht und die Umsetzung zur Expertenkommission des Bildungsministeriums in Mecklenburg-Vorpommern aus dem Mai 2012 (insbesondere ab Seite 37 zur Expertenkommission). Hier weiß man, wie es gut, auf Augenhöhe und kritikfähig funktionieren kann.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Mit freundlichen Grüßen,
im Auftrag
Stephanie Loos.

Anlagen
•    Originalnachricht, 18.10.2012
•    Einladung vom 02.10.2012

-- 

/////////
// Elternzentrum Berlin e.V.
// Autismus und andere tiefgreifende Entwicklungsstörungen
// http://www.elternzentrum-berlin.de
// Wir sind ganz normal ANDERS:
// http://trailer.elternzentrum-berlin.de
// Anmeldung Newsletter
// http://www.elternzentrum-berlin.de/elternzentrum-berlin-newsletter/
// Elternzentrum Berlin Leitfäden:
// Nach der Diagnose Autismus
// Leitfaden zur Beantragung von Schulassistenz
// Fon: 030 - 21 23 74 29
/////// Ihr Anruf wird per Mail an einen Ansprechpartner weitergeleitet
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s