Einladung zur PK am 11.6. 2015: Forderungen schulischer Elterngremien zur Umsetzung inklusiver Schule in Berlin

Gepostet am Aktualisiert am


Sehr geehrte Damen und Herren der Presse,
die schulische Elterngremien übergreifende AG‐Inklusion lädt Sie  für die Bezirkselternausschüsse  Charlottenburg‐Wilmersdorf, Friedrichshain‐Kreuzberg, Spandau, Tempelhof‐Schöneberg, Mitglieder aus Lichtenberg
und den Landeselternausschuss Schule Berlin ein zu einer gemeinsamen
PRESSEKONFERENZ FORDERUNGEN SCHULISCHER ELTERNGREMIEN ZUR UMSETZUNG INKLUSIVER SCHULE IN BERLIN.

Termin: Donnerstag, 11.06.2015 um 10 Uhr
Ort: Sorat Hotels Ambassador Berlin ‐ Bayreuther Str. 42‐43 in 10787 Berlin

Pressekonferenz_Schulgremien_Inklusion_11062015

Die Art und Weise, wie im Fachbeirat Inklusive Schule der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft die Zustimmung ihrer Pläne zur Implementierung von Inklusion in unseren Schulen herbeigeführt wird, hat den Landeselternausschuss Schule Ende 2014  dazu bewogen, sich aus diesem Beirat zurückzuziehen.


Die Elterngremien und Betroffene wollen trotz der Aufkündigung dieser Art von „aktiver Beteiligung“ ihren Widerstand gegen die geplanten Maßnahmen artikulieren.
Es bestehen inhaltlich sehr unterschiedliche Auffassungen über eine erfolgreiche und vor allem schulverträgliche Umsetzung von Inklusion.
Die AG‐Inklusion des Landeselternausschusses und obige Bzirkselternausschüsse haben sich deshalb entschlossen, gemeinsam einen „Forderungskatalog zur Umsetzung inklusiver Schule in Berlin“ zu erarbeiten, diesen nach Verabschiedung zu veröffentlichen und selbstständig mit den
Fraktionen im Abgeordnetenhaus in die Diskussion zu treten.
Das gestaltete Beteiligungsangebot der Senatsbildungsverwaltung ist für die verfassten Elterngremien sowohl inhaltlich als auch in ihrer Art nicht tragfähig.
Zwischenzeitlich haben sich auch Bezirksschulbeiräte (Mitglieder aus der Schüler‐, Eltern‐  und Lehrerschaft auf bezirklichen Ebenen) diesen Forderungen angeschlossen. Der Katalog wird weiterhin in Gremien und Institutionen vorgestellt, diskutiert und zur Mitunterzeichnung angeboten.

Es sprechen:   Doris Dreißig‐Jovanovic (Tempelhof Schöneberg), Thorsten Hartje (Spandau),
Doreen Kröber (Lichtenberg), Frank Müllers (Friedrichshain‐Kreuzberg), Günter Peiritsch
(Charlottenburg‐Wilmersdorf, LEA‐AG)
Wir freuen uns auf Ihr Kommen und verbleiben
mit freundlichen Grüßen
Günter Peiritsch          Frank Heldt
Sprecher der  schulischen Elterngremien übergreifenden AG‐Inklusion (LEA/BEAg‐Inklusion)
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter Telefon: 030 86421255 oder 0171 5725787 zur Verfügung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s