Inklusion ist keine Einbahnstraße und darf es auch niemals sein: Tischtennisvereinsuche:)

Kiezsporthalle am Sonntag:)

Wir haben eine wirklich, wirklich stressige Woche hinter uns, die zweite in Folge, auf der Suche nach einem passenden Tischtennisverein samt räumlichen, zeitlichen und was sonst noch an Gelingensbedingungen notwenig sind  für Max und selbstverständlich auch für den Verein. Denn “Inklusion ist keine Einbahnstraße und darf es auch niemals sein.”

Aufgrund es Blogbeitrages vom Dienstag sowie das teilen auf Twitter und Facebook kamen nette Kontakte zustande samt Interviewanfragen.

Weiterlesen

Max sucht einen Tischtennisverein samt gutem Trainer, relativ schnell:)


Liebe Leute,

heute mal wieder etwas in eigener Sache.

Max hat sich als Tischtennistalent – nicht meine Worte – geoutet:)

Momentan spielt er seit einem Jahr in der Schule einmal die Woche für 1 Stunde auf dem Schulflur in der Tischtennismannschaft.

Die Mannschaft der Carl-von-Linne Schule ist sehr erfolgreich und nimmt am Bundesfinale Tischtennis “Jugend trainiert für Paralympics” im Mai 2015 teil.

Desweiteren hat er sich am Wochenende für das Finale des Tischtennisturnier der Tausend in Berlin Ende April qualifiziert.

Beim Turnier war ein bekannter Trainer anwesend, der nachdem er gehört hatte, wie wenig und wie kurz er erst trainiert und ihn hat dann spielen sehen, uns sofort in sein Trainingszentrum einlud. Das liegt allerdings in Brandenburg und um dort in den Ferien trainieren zu können, müssten wir dort übernachten und das sprengt mein Bugdet:( im Moment, ich konnte ja nichts ansparen für diese Aktion.^^

Seit 3 Wochen tingeln Max und ich durch die nahen Tischtennisvereine und wir finden einfach nicht das passende und vor allen Dingen, einen Trainer bzw. Übungsleiter der ihn, natürlich zusammen mit anderen, trainieren würde.

Das ist wirklich frustrierend.

Und jetzt kommt ihr ins Spiel:

Wenn ihr jemanden kennt, der jemanden kennt, der jemanden kennt der uns schnell und unbürokratisch helfen könnte, bekommt bis an sein Lebensende Charmapunkte.

Oder liest gar ein Tischtennisverein hier mit?

Max will spielen, Max trainiert ohne Ende – aber wir benötigen einen Verein der gut erreichbar ist und auf seine Bedürfnisse eingeht. Es wird solange es nötig ist, immer!! eine Betreuungsperson für ihn anwesend sein und selbstverständlich bezahlen wir den Vereinsbeitrag bzw. Trainierstunden. Eigentlich stehe ich nicht auf die klischehafte Darstellung von Autismus, aber Forrest Gump trifft es ziemlich genau:) Ihr wisst, was ich meine.

Tischtennis+ Autismus Läuft super:)
Tischtennis+ Autismus
Läuft super:)

Eure Doreen und der Max

P.S. Das ganze erinnert mich stark an unsere Suche nach einem Fußballverein: https://politgirl.wordpress.com/2013/01/10/der-sichtungstermin-fussball-und-autismus/

P.P.S. Flattr this Von dem Geld werden ausnahmslos die Apps für Max finanziert. Auf Wunsch haben wir einen Wunschzettel bei Amazon angelegt, insbesondere die Dinge die er für das Tischtennis spielen benötigt sind dort. Ein neuer, guter Schläger hat 3 Monate gehalten………. XD

Sonntagsposting: Spendenstand 6. Woche

Spende Digitale Gesellschaft e.V.

Heute beschere ich euch einen  kurzen Bericht über unsere Spendenaktion, der aber sehr erfreulich und ergiebig war.

Am Dienstag konnten wir den Transport von 9 Kartons mit Schreibblöcken und Haftis realisieren, vielen Dank an Thomas für deine spontane Hilfe die Sachen zu transportieren. Die Spende selbst hat die wundervolle @aprica aus dem Team der re:publica aus dem Hut gezaubert.

Der Spender ist: Wissenschaftsjahr 2014 – Die digitale Gesellschaft. www.digital-ist.de

Danke, Danke, Danke!!

  Weiterlesen

Spendenübergabe in der Schule am Breiten Luch am 20.02. 2015 mit Fotos


Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Weiterlesen

Spendenstand 3. Woche für die Schulerstausstattung der Flüchtlingskinder in Lichtenberg


Das Spendenaufkommen war diese Woche grandios:

44 gefüllte Federtaschen, 4 x 100 Tintenpatronen, 17 Pelikan Füller,

8 Packungen mit je 10 Stück Doppelfilzstifte,

21 Packungen Wasservermalbare Farbstifte, 3 Frixon Rollerball.

Weiterlesen

Spendenstand und erste Übergabe: Flüchlingskinder ohne Schulmaterial


Heute ist Sonntag und ich bin mit sortieren und einpacken, der vielen, vielen Spenden fertig.

Morgen werden wir die Schulmaterialien die bis heute eingetroffen sind, der ersten Schule die wir bestücken werden übergeben. Der nächste Übergabetermin des nächsten Spendenschwungs ebenfalls für diese Schule ist dann am Freitag geplant.

Die Flüchtlingskinder haben nach Monaten der Wartezeit aufgrund fehlender Räumlichkeiten morgen ihren ersten Schulltag.

Wir reden nicht nur von Willkommenskultur, sondern wir praktizieren sie auch, vor Ort und schnell.

Weiterlesen

Wahl der neuen Bezirksbürgermeisterin von Lichtenberg und ich war live dabei


Gestern habe ich es endlich einmal geschafft, an der Wahl der BezirksbürgermeisterIn von Lichtenberg, meinem Heimatbezirk, teilzunehmen.

Der Saal war voll, wie zu erwarten und ich habe viele Menschen getroffen, die ich lange nicht mehr gesehen oder gesprochen hatte und ich habe Menschen getroffen, mit denen ich ständig in Kontakt bin. Ein tolles Heimspiel.

Für euch habe ich viele Fotos mit gebracht, vorläufig wird aber nur eines veröffentlicht.

Ich freue mich über die Wahl von Frau Monteiro, denn wir stehen seit Jahren sporadisch in Kontakt und sie bringt viel Herzblut und Kompetenz zum Thema Menschen mit Behinderungen mit, wie wir alle wissen. Selbstverständlich habe ich die lange Gratulantenschlange abgewartet (damit mich niemand von der Presse fotografieren kann) und persönlich gratuliert.

Eure Doreen

Fr. Monteiro kurz vor der Verkündung das sie unsere neue Bezirksbürgermeisterin von Lichtenberg ist.
Fr. Monteiro kurz vor der Verkündung das sie unsere neue Bezirksbürgermeisterin von Lichtenberg ist.

Flattr this Von dem Geld werden ausnahmslos die Apps für Max finanziert. Auf Wunsch haben wir einen Wunschzettel bei Amazon angelegt.