Persönlicher Assistent gesucht, für das Training im Olympiapark

Kurzmitteilung Gepostet am Aktualisiert am


Das Team Max benötigt dringend Verstärkung für die Begleitung  des Athleten (16 Jahre alt) zum Training beim Landestrainer im Olympiapark (U-Bahnhof Olympiastadion).

Maximilian ist Deutscher Vizejugendmeister des DBS e.V. im Tischtennis in der WK 11.

Wann: Jeden Donnerstag von 17.00 – bis 22.00 Uhr

Die Assistenzleistungen werden über den Helferinnenkreis der Lebenshilfe Berlin e.V. abgerechnet.

Die Aufwandsentschädigung beträgt 9,75 € pro Stunde.

Was erwartet den Assistenten?

–> einen tollen, sehr sympathischen Athleten;

–> Familienanschluss incl. Abendessen (wenn gewünscht);

–> Einladungen zu Events/Veranstaltungen;

usw.

Was erwarten wir?

–> Erste Hilfe Kurs;

–> Führungszeugnis;

–> Erfahrungen im Bereich Besondere Jugendliche;

–> viel Empathie, eine starke gefestigte Persönlichkeit,

–> es muss einfach passen;

–> nicht älter als 25 Jahre.

Training Olympiapark 27.10 2015 (3)

Nehmt Kontakt mit uns auf: doreen.kroeber@googlemail.com

Das Team Max

P.S. Maximilian wird durch uns zwischen 3-5 pro Woche zum Training/Wettkämpfen bereits begleitet, wir benötigen dringend Entlastung.

Maximilian wurde Deutscher Vizejugendmeister des DBS e.V. im Tischtennis der WK 11

Gepostet am Aktualisiert am


Vom 11. 3. – 12.3. waren wir in Alveslohe zur Deutschen Jugendmeisterschaft des Deutschen Behindertensportverbandes e.V. im Tischtennis.

 

Es passierte womit wir nicht gerechnet haben, Maximilian belegte den 2. Platz in seiner Wettkampfklasse, WK 11.

 

 

Begleitet wurde Maximilian durch dem Landestrainer Eric DuDuc und seinem Vereinskameraden und Doppelpartner sowie dem Präsidenten, Paralympische Sport Club Berlin e.V., Dr. Ralf Otto.

 

Mehr könnt ihr auf seiner Facebookpage lesen, Maximilian freut sich über jeden Kommentar, entweder dort oder hier im Blog und natürlich über jeden der seine Seite liked.

 

Da wir viele Termine haben, waren wir vom 18.03. – 20.03. 2016 auf Einladung des Deutschen Behindertensportverband e.V. im Deutschen Tischtenniszentrum in  Düsseldorf zum C-Kader Lehrgang.
18.-20.3.2016 C-Kader Lehrgang Düsseldorf (44)

 

Eure Doreen

Bundesfinale!! Jugend trainiert für Paralympics/Olympia: Freiwillige für Veranstaltung gesucht

Gepostet am Aktualisiert am


Der Behinderten- und Rehabilitations- Sportverband Berlin e.v. sucht für die wirkliche grandiose Sportveranstaltungen in diesem Jahr wieder freiwillige Helferinnen.

Da Maximilian mit seiner Mannschaft erneut im Bundesfinale Jugend trainiert für Paralympics/Olympia im Tischtennis teilnimmt und dieses mal das Finale in der Max – Schmeling-Halle statt findet, könnten alle die zum Team Max gehören oder sich uns anschliessen wollen oder einfach nur Zeit und Lust haben zu helfen, die Veranstaltung bereichern und sich als Freiwillige registrieren lassen. JtfP Fruehjahrsfinale – Helferaufruf . Wer keine Lust auf Tischtennis hat, Goalball ist auch eine super spannende Sportart. Einfach alle Sportevents sind sehens- und erlebenswert, nicht nur das Bundesfinale. Versprochen.

Den Rest des Beitrags lesen »

New: Liste der inklusiven Schwerpunktschulen ab 2016/2017 in Berlin

Gepostet am


Guten Morgen,

frisch aus der U-Bahn 🙂

Eure Doreen

 

Mitglieder des Fachbeirats Inklusion

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich kann Ihnen heute mitteilen, dass die in der nachstehenden Liste aufgeführten sechs Schulen heute ein Schreiben von Frau Senatorin Scheeres erhalten haben, in dem Ihnen mitgeteilt wird, dass sie sich entsprechend ihrer Interessenbekundung ab dem kommenden Schuljahr als Inklusive Schwerpunktschulen profilieren können. Diese Schulen werden in der kommenden Woche auch noch die Expertisen der Facharbeitsgruppen zu den einzelnen sonderpädagogischen Förderschwerpunkten erhalten.  (Anmerkung: Wer nicht warten möchte, kann mich anschreiben, ich habe alle Expertisen aus den Facharbeitsgruppen, teilweise habe ich jene hier veröffentlicht.)

·         Grundschule am Barbarossaplatz (07G18), Förderschwerpunkte Geistige Entwicklung und Körperlich und motorische Entwicklung, Tempelhof-Schöneberg

·         Grundschule am Rüdesheimer Platz (04G19), Förderschwerpunkte Geistige Entwicklung und Körperlich und motorische Entwicklung, Charlottenburg-Wilmersdorf

·         Paul-und-Charlotte-Kniese- Schule, Gemeinschaftsschule (11K12), Förderschwerpunkte Körperlich und motorische Entwicklung und Sehen, Lichtenberg (Anmerkung: Eigentlich haben wir , der Bezirksschulbeirat Lichtenberg und die BVV Lichtenberg, die Förderschwerpunkte „Geistige Entwicklung“ und Sehen beschlossen und zugestimmt.)

·         Charlotte-Salomon-Grundschule (02G13), Förderschwerpunkte Geistige Entwicklung, Körperlich und motorische Entwicklung und Hören und  Kommunikation, Friedrichshain-Kreuzberg

·         Schule am Königstor, ISS (02K05), Förderschwerpunkte Geistige Entwicklung und Autismus, Friedrichshain-Kreuzberg

·         Schule am Grüngürtel , (05G09), Förderschwerpunkte Geistige Entwicklung und Körperlich und motorische Entwicklung, Spandau

 

Aufforderung an die Senatsbildungsverwaltung den Berliner Landeselternausschuss Schule als Mitglied des Fachbeirates Inklusion zu streichen

Gepostet am Aktualisiert am


In Anlehnung des Artikels vom 13.2. 2016, veröffentliche ich auf Wunsch der Sprecherinnen der AG Inklusion des Landeselternausschuss Schule Berlin, den am Freitag gefassten Beschluss zum Thema betreffend. Dieser Beschluss ist mit einem Begleitschreiben an die Mitglieder des Fachbeirates inklusive Schule in Berlin versandt worden. Eine gute Grundlage für die morgige Sitzung des Fachbeirates.

Eure Doreen

#inklusionschaffenwir
#inklusionschaffenwir

„Landeselternausschuss Berlin – Beschluss – Februarsitzung 2016

Aufforderung an die Senatsbildungsverwaltung den Berliner Landeselternausschuss Schule als Mitglied des Fachbeirates Inklusion zu streichen.

Obwohl der Landeselternausschuss Schule per Beschluss seinen Austritt aus dem Fachbeirat Inklusion erklärt hat, wird er in verteilter Liste weiterhin als Mitglied des Fachbeirates geführt.

Der LEA fordert eine dementsprechende Streichung aus sämtlichen Unterlagen, sowie die Verteilung und Dokumentation einer korrigierten Mitgliederliste des Fachbeirates Inklusion. Darüber hinaus fordert der LEA diesen Beschluss samt Begründung in anstehender Fachbeiratssitzung zu verlesen und im Sitzungsprotokoll entsprechend festzuhalten.

Begründung: Die Umsetzung dieses Beschlusses ist erforderlich, damit nicht fälschlicher Weise eine entsprechende aktive Beteiligung bei der Anhörung und den Kenntnisnahmen des Fachbeirates Inklusion durch ein befasstes Mitglied nach den Wünschen dieses schulischen Elterngremiums entsteht bzw. ein falscher Anschein erweckt wird. “

LEA_Beschluss_Streichung_Mitgliederliste_Fachbeirat_Inklusion_10022016

Landessieger 2016 Jugend trainiert für Paralympics

Gepostet am Aktualisiert am


Am 10. 02. 2016 fand der Landesausscheid im Tischtennis, Jugend trainiert für Paralympics in der Biesalski Schule, Förderzentrum körperlich-motorische Entwicklung, statt.

Maximilian ist leider noch während der German Open 2016 ernsthaft erkrankt und hatte vom Arzt aus striktes Trainingsverbot. Da er sich kaum auf den Beinen halten konnte für länger als 30 Minuten, war das kein Problem.

Nach 10 Tagen durfte er dann das erste mal wieder mit Genehmigung seines Arztes spielen, Punktlandung zum Landesausscheid Jugend trainiert für Paralympics.

Dementsprechend waren wir gespannt, ob er sich sein selbst gestecktes Ziel, seine Mannschaft der Carl-von-Linné Schule, Förderzentrum körperlich-motorische Entwicklung,  zum Sieg führen und alle Spiele gewinnen realisieren kann.

Die Fotos sind vom BSBerlin/Reinhard Tank zur Verfügung gestellt worden. Besten Dank an die Kollegen!

Die Mannschaft der Carl-von-Linné Schule, Förderzentrum körperlich-motorische Entwicklung, hat den Landesausscheid Jugend trainiert für Paralympics gewonnen und wird im Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia/Paralympics, Berlin im Tischtennis vertreten.

Als kleines Bonbon: Er hat jeden Satz und jedes Spiel gewonnen und war dementsprechend stolz, obwohl er laut seinen Aussagen, nur 30% zur Verfügung hatte.

Am 12.2. 2016 war das nächste Punktspiel und auch dort hat er seine Mannschaft vom ttc berlin eastside e.V.  sehr gut unterstützen können. Das nächste große Ziel ist die Teilnahme an der Deutschen Jugendmeisterschaft des Deutschen Behindertensportverbandes im März.

Eure Doreen

Nachtrag: Sein neuer Verein hat berichtet: http://www.ttc-berlin-eastside.de/news/tt/2016/february/jugend-maximilian-ist-fuer-den-bundesentscheid-qualifiziert/